Schulöffnung ab dem 22.02.21

Liebe Eltern der Astrid-Lindgren-Grundschule,

wie Sie sicherlich bereits der Presse entnehmen konnten, öffnen die Schulen in Berlin ab dem 22. Februar zunächst für die 1.-3. Klassen ihre Türen. Die Kinder kommen, wie in der GEV und der Schulkonferenz beschlossen, in Gruppe A und Gruppe B im wöchentlichen Wechsel zur Schule. Zu welcher Gruppe Ihr Kind gehört, erfahren Sie von den Klassenleitungen.

Die Senatsverwaltung hat u. A. Folgendes für den Präsenzunterricht vorgegeben:

  • Die Präsenzpflicht bleibt weiterhin für alle Schüler*innen ausgesetzt.
  • Unterricht erfolgt in halber Klassenstärke.
  • Maskenpflicht für alle Kinder, auch im Unterricht. (keine Pflicht für med. Masken)
  • Ausnahme im Freien unter Einhaltung des Mindestabstandes.

Die Kinder werden in der betreffenden Woche nach Stundenplan unterrichtet und treffen sich vor der Schule an den aufgestellten Klassenhütchen.

Damit wir möglichst zielgenau planen können, benötigen wir schnellstmöglich die Information, ob Sie Ihr Kind zunächst bis zu den Osterferien regelmäßig zur Schule schicken oder aufgrund der nach wie vor angespannten Infektionslage weiterhin im saLzH betreuen wollen. Die Wochenpläne in der Schule und zu Hause haben die gleichen Inhalte. Online Unterricht findet im salzH jedoch nicht statt.

Wir benötigen für die kommenden Wochen eine solide Planungsgrundlage. Sollten sich einzelne Familien im Laufe der Wochen anders entscheiden, können Sie dies gern der Klassenleitung mitteilen. Wir haben jedoch nicht die Kapazitäten, während des laufenden Betriebes jede Woche eine neue Umfrage zu starten.

Ich bitte Sie deshalb, bis spätestens Freitag, 19.02.2021, 12 Uhr eine formlose Mail an Ihre Klassenleitung zu verfassen, in der Sie sie über die An- bzw. Abwesenheit Ihres Kindes informieren.

Weiterhin wird eine Notbetreuung für alleinerziehende und in systemrelevanten Berufen arbeitende Eltern angeboten. Betreuung in der eFöB findet nicht statt.

Mittagessen wird den jeweiligen Gruppen gereicht.

Ab Montag, 22.02.2021:

Gruppe A: Präsenzunterricht – evtl. Notbetreuung nach Unterrichtsschluss

Gruppe B: Notbetreuung

Ab Montag, 01.03.2021:

Gruppe B: Präsenzunterricht – evtl. Notbetreuung nach Unterrichtsschluss

Gruppe A: Notbetreuung

Weiter im wöchentlichen Wechsel

Für Rückfragen stehen Ihnen die Klassenlehrer*innen zur Verfügung.

Klassenarbeiten können auch in den Klassenstufen 4-6 geschrieben werden. Dazu werden die Klassen ebenfalls in halber Stärke in die Schule bestellt. Auch hier muss der Mindestabstand eingehalten werden und es gilt die Pflicht zum Tragen einer Maske.

In absehbarer Zeit besteht an unserer Schule auch für das pädagogische Personal die Möglichkeit, sich testen zu lassen. Dafür werden Kolleg*innen geschult, die diese Tests durchführen.

Wir werden selbstverständlich auch weiterhin nach 20 Minuten Unterricht für drei Minuten bei geschlossener Tür und offenen Fenstern „stoßlüften“.

Somit hoffen wir, dass wir trotz der herausfordernden Zeit unter Beachtung aller möglichen Hygienemaßnahmen, Ihren Kindern wieder ein Miteinander in der Schule anbieten können und zudem alle gesund bleiben.

Mit freundlichen Grüßen

S. Kraft (Schulleiterin)

Die Einzelheiten zur Schulorganisation ab dem 15.02. bzw. 22.02.2021 finden Sie in diesem Schreiben der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie: