Schulstart nach den Weihnachtsferien am 04.01.2021

Liebe Eltern,

die Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie hat uns (vorbehaltlich weiterer Schreiben mit kurzfristig notwendigen ergänzenden Regelungen) folgende Informationen zum Schulstart nach den Weihnachtsferien übermittelt, die Sie auf dieser Seite der Senatsverwaltung (Briefe an Schulen) auch direkt abrufen können:

Ab dem 04.01.2021 wird es

keine Verlängerung der Weihnachtsferien, sondern schulisch angeleitetes Lernen zu Hause geben. Im Einzelnen bedeutet das eine präsenzfreie Unterrichtszeit für alle Schulen in der ersten Schulwoche nach Ferienende (04. Januar bis 08. Januar 2021). Es findet ausschließlich präsenzfreier Distanzunterricht als schulisch angeleitetes Lernen zu Hause (saLzH) gemäß Handlungsrahmen für das Schuljahr 2020/21 statt. (…)

In der Zeit vom 04. bis 08. Januar 2021 findet nur eine Notbetreuung statt, um die sozialen Kontakte zur Infektionsvermeidung so gering wie möglich zu halten und Eltern in systemrelevanten Berufen eine qualitätsvolle Betreuung für ihre Kinder zu ermöglichen. Ein Schulmittagessen wird angeboten. Kinder, deren Eltern in systemrelevanten Berufen tätig sind und die keine andere Möglichkeit der Betreuung haben, können die Notbetreuung im Umfang von maximal 8,5 Stunden täglich in Anspruch nehmen. Eine Liste der beruflichen Tätigkeiten, aus der die Anspruchsberechtigung für die Notbetreuung hervorgeht, ist diesem Schreiben beigefügt.

Schulbrief der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie vom 11.12.2020

Schreiben der Senatsverwaltung zum Schulstart nach den Weihnachtsferien:

Aktualisiert: Übersicht über die Berufsgruppen für die Notbetreuung:

Aktualisiert: Erklärung zur Notwendigkeit der Notbetreuung in der Schule: